cat-1373895_640

Katzen-Kratzbaum günstig kaufen

Die wichtigste Anschaffung für eine Katze ist sicher ein Kratzbaum. Wir zeigen dir auf dieser Seite, wo du einen Kratzbaum günstig kaufen kannst. Wir werden einzelne Kratzbäume dabei auch auf ihre Qualität hin bewerten, so dass du für dich entscheiden kannst, wie viel Geld du ausgeben möchtest. Deckenhohe Kratzbäume, die mehrere Jahre halten sollen, sind sicher nicht unter 100 EUR zu erwarten, im zweistelligen Preissegment gibt es aber durchaus auch kleinere Bäume von sehr guter Haltbarkeit.

Unsere TOP 3 Kratzbäume

BILDPRODUKTBEWERTUNGBESCHREIBUNGPREISANGEBOT
1 Karlie Kratzbaum Banana Leaf III, 158cm hoch, beige
Produktbeschreibung › € 139,99 *

* inkl. MwSt. | am 20.09.2017 um 13:08 Uhr aktualisiert

2 Karlie Kratzbaum Banana Leaf VI, 229cm hoch, beige
Produktbeschreibung › € 159,00 *

* inkl. MwSt. | am 20.09.2017 um 13:08 Uhr aktualisiert

3 Kratzbaum DREAMER 75cm hoch, grau
Produktbeschreibung › € 33,99 *

* inkl. MwSt. | am 16.09.2017 um 15:13 Uhr aktualisiert

Warum ein Kratzbaum?

Ganz einfach: Ein Kratzbaum vereint viele für die Katze wichtigen Eigenschaften an nur einer Stelle:

  • Krallenwetzen
  • Klettern
  • Schlafplatz und Ruhezone
  • Überblick über den gesamten Raum

Krallenwetzen

Wenn eine Katze ihre Spuren an unserem Lieblings-Möbelstück hinterlassen hat, dann dient das zum einen der Markierung des Reviers. Eine Katze besitzt an den Vorderpfoten Duftdrüsen, mit denen sie so ihre Düfte hinterlässt. Es hat aber noch einen anderen Grund und der dient der Körperpflege. Die abgenutzten und stumpfen Krallen müssen abgewetzt werden, damit die bereits nachgewachsenen Krallen unter der abgenutzten Schicht zum Vorschein kommen können. Die Katze wirft also einfach die Außenhülle der Krallen ab, die man dann auch nur allzu oft in der Nähe dieser Orte findet. Die Sisalstämme eines Kratzbaums dienen also als Alternative zu unserem Möbelstück und erlauben es der Katze, ihre Krallen zu wetzen und den Rest des Hauses oder der Wohnung ganz zu lassen.

Klettern

Es liegt in der Natur der Katze jeden noch so hohen Baum zu erklimmen, ganz egal, ob sie ohne fremde Hilfe den Weg nach unten meistern kann. Wer hat von euch noch nicht davon gehört, dass die Feuerwehr einmal wieder ausrücken musste, um eine Katze vom Baum zu retten? Das Klettern ist also auch ein Grund, warum die Krallen stets gepflegt und gewetzt werden. Ihr solltet Eurer Katze also einen größt möglichen Abenteuerspielplatz bieten und ruhig auch die volle Höhe des Raumes nutzen, insofern dies möglich ist. Eure Tiere werden es lieben.

Schlafplatz und Ruhezone

cat-1368219_640So aktiv wie die Katze sein kann, so viel Ruhe benötigt sie auch. An manchen Tagen habe ich das Gefühl, dass unsere Katzen den ganzen Tag durchschlafen. Ein Kratzbaum bietet mit seinen verschiedenen Liegeflächen, Höhlen und Mulden häufig eine Vielzahl an Schlafmöglichkeiten. Achtet darauf, dass ihr ausreichend viele Alternativen zu kaufen einplant, je nachdem, wie viele Katzen mit Euch zusammen wohnen.

Überblick

Umso höher, umso besser. So einfach ist es. Katzen lieben es, den gesamten Raum im Überblick zu haben. Gerade unter schwierigen Platzbedingungen kann ein deckenhoher Kratzbaum Sinn machen. Auch erhöhte Liegeflächen auf z.B. Schränken oder Regalen werden von Katzen gerne angenommen. Sie fühlen sich wohl, wenn sie das Geschehen von oben, aus sicherer Höhe beobachten können. Überlegt Euch vorher, wie weit Eure Katze auf Tischen oder Regalen herumlaufen soll, abgewöhnen ist im Anschluss schwieriger, als von vornherein klare Grenzen zu ziehen. In der Regel nutzt eine Katze ganz von allein die Stellen, die weich und gemütlich hergerichtet sind. Mit dem Einsatz von Katzenminze kann man hier gezielt ein wenig nachhelfen, sollte die Katze ihren neuen Schlafplatz nicht sofort annehmen.


Wo sollte der Kratzbaum aufgestellt werden?

Ein Kratzbaum sollte auf dem natürlichen Weg der Katze aufgestellt werden. Zum einen kann das der Weg zwischen Schlafplatz und Futterplatz sein. Ihr könnt an dieser Stelle aber auch eine alternative Kratzmöglichkeit einplanen, hierfür gibt es neben kleineren Kratzbäumen noch weitere günstige Alternativen zu kaufen, z.B. Kratzbretter oder eine Kratztonne. Der meiner Meinung nach ideale Aufstellungsort für einen Kratzbaum ist das Wohnzimmer, bzw. der Ort, an dem ihr Euch überwiegend aufhaltet, wenn ihr nach Hause kommt. Ich persönlich sitze nach der Arbeit häufig noch im Arbeitszimmer und habe dort ein Liegekissen bzw. Kuschelbett für die Katzen liegen, das von den beiden gerne genutzt wird. Katzen sind sehr gesellige Tiere und nicht gerne allein, wenn sie den Vormittag über schon niemand zu Hause war.


Welche Art von Kratzbaum soll ich wählen?

Das ist die schwierigste aller Fragen. Du bist vermutlich auf dieser Seite, da du deinen Kratzbaum günstig kaufen möchtest. Du solltest hier trotzdem einige Punkte beachten und dir vorweg die folgenden Fragen stellen:

  • Für wie viele Katzen wird der Kratzbaum benötigt
  • Wie groß und wie schwer sind meine Katzen
  • Wie aktiv und wild sind die Katzen
  • Wie viel Platz habe ich für einen Kratzbaum

cat-649164_640
Achte bei der Auswahl also darauf, dass die Katzen ausreichend Liegeflächen und Höhlen zur Verfügung haben. Kaufe neben dem Kratzbaum Alternativen in Form von Liegekissen oder Kuschelbetten. Ein paar Beispiele, wo Ihr diese günstig kaufen könnt, findet Ihr hier.

Schwere Katzen, die zudem noch sehr wild sind, benötigen einen stabileren Baum als leichte Katzen, die eher ruhig veranlagt sind. Bei sehr wilden Katzen würde ich zu einem Baum greifen, der entweder an der Decke oder der Wand fixiert wird. Wenn es etwas teurer sein darf, kann man auch zu einem Naturholz-Kratzbaum greifen, der durch das Eigengewicht des Stammes schon sehr stabil steht. Bei wilden Katzen, die viel klettern und ihre Krallen wetzen, kann ein günstiger Kratzbaum schnell sehr alt aussehen. Liegeflächen und Körbe aus Banana-Leaf (es handelt sich hier um geflochtene Bananenblätter) sehen nicht nur sehr dekorativ aus, sondern haben sich auch als wesentlich haltbarer erwiesen, als die mit Plüsch bespannten Liegeflächen.

Wenn wenig Platz zur Verfügung steht, kann ein schmaler, dafür deckenhoher Kratzbaum genau die richtige Wahl sein. Soll der Kratzbaum weder an Wand, noch an der Decke fixiert werden, sollte er etwas breiter gewählt werden, damit er über die Grundplatte seine nötige Stabilität erreicht.

Ich hoffe ich konnte Dir mit dieser Zusammenfassung einen ersten Überblick über die Anforderungen an Deinen neuen Kratzbaum liefern. Ich wünsche Dir nun viel Spaß bei der Auswahl und hoffe, dass auch Du den für Dich und deine Katzen richtigen Kratzbaum günstig kaufen wirst.